Die Learntec ist die größte Messe für digitales Lernen. 2020 hatte sie über 15.000 Besucher und 413 Aussteller aus 17 Nationen.

Charakteristisch für die Learntec ist die Kombination aus Messe und Kongress. Ergänzend zum Messe-Besuch können Besucher mit Branchenexperten ins Gespräch kommen und sich mit ihnen über digitale Lerntrends der Zukunft austauschen.

Mit der Learntec Xchange haben die Veranstalter ein kostenloses Online-Event als Ersatz für die im Jahr 2021 coronabedingt ausgefallene E-Learning-Messe geschaffen.

Trotz des Erfolgs der Learntec Xchange, will die Messe Karlsruhe 2022 wieder eine Live-Learntec vor Ort veranstalten: Die Learntec 2022 wurde vom Februar auf den 31. Mai bis 2. Juni 2022 verschoben.

Schon jetzt steht fest: Das Angebot der Aussteller der Learntec 2022 wird spannend, denn E-Learning-Technologie entwickelt sich im Moment in rasantem Tempo.

Wir wagen eine Prognose über wichtige Zukunftstrends im Bereich E-Learning, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der Learntec 2022 im Mittelpunkt stehen werden.

Lange Zeit sah E-Learning eher so aus: Die Lerner saßen vor dem Bildschirm, sahen sich Texte und Videos an und beantworteten vielleicht ein paar Testfragen. Es bestand kaum die Möglichkeit, sich mit anderen Lernenden auszutauschen oder das Wissen sofort in die Praxis umzusetzen. Die Vorteile von E-Learning gegenüber konventionellen Lernmethoden lag daher häufig in der Rund-um-die Uhr-Verfügbarkeit, den geringeren Schulungskosten und dem individuellen Lerntempo.

Neue E-Learning-Technologien eröffnen jetzt jedoch völlig neue Möglichkeiten, packende Lern-Erlebnisse zu schaffen.

E-Learning und Virtual Reality

Unter virtueller Realität versteht man die Abbildung einer scheinbaren Wirklichkeit in einer digitalen, interaktiven Umgebung. Virtual Reality schafft bisher ungeahnte E-Learning-Möglichkeiten, die wahrscheinlich in den nächsten Jahren immer beliebter werden.

Ein konkretes Beispiel sind 360-Grad-Fotos oder -videos die in Online-Kurse eingebaut werden können. Mit Maus und Computer können sich Lernende explorativ durch das Bild bewegen. Mit einem VR-Headset ist sogar ein echtes Eintauchen (Immersion) in das Bild möglich. Den Lernenden wird das Gefühl vermittelt, sich tatsächlich in dem Bild zu befinden.

E-Learning wird somit zu einem realistischen Erlebnis, das mehrere Sinne der Nutzer gleichzeitig anspricht und so einen größeren Lernerfolg verspricht. Denn beispielsweise besagt die multisensorische Lerntheorie, dass das Gehirn leichter lernt, wenn mehrere Sinne gleichzeitig angesprochen werden. Durch Hotspots haben wir weitere Texte und Grafiken in das Panoramabild eingebunden.

Hier ein Beispiel für eine interaktive 360-Grad-Lerneinheit, mit Hotspots haben wir weitere Texte und Grafiken in das Panoramabild eingebunden.

Helgoland – die kleine Insel mit großer Geschichte:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden



Das Schlagwort Gamification bezeichnet die Anwendung von Spiel-Elementen in der realen Welt.

Ein Beispiel ist die Piano-Treppe in Schweden. Die Treppenstufen einer U-Bahn-Station wurden zu Klaviertasten umgebaut, um Menschen zu motivieren, die Treppe zu Fuß zu bewältigen, anstatt die Rolltreppe zu benutzen. Das eindrucksvolle Resultat: 66% der Fahrgäste entschieden sich dafür, die Stufen zu Fuß zu nehmen.

Aus Gamification ergeben sich zahlreiche neue Möglichkeiten, E-Learning in Zukunft noch packender zu gestalten.

Eine beliebtes Game sind aktuell Escape-Rooms: Räume, denen man nur entkommen kann, wenn man Rätsel richtig löst.

Hier haben wir ein Beispiel für einen Digitalen Escape Room gebaut: Lösen Sie die Rätsel, um dem Konzertsaal zu entkommen.

Digital Escape Room: Entkommen aus dem Konzertsaal

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden



Traditioneller Unterricht lässt sich wohl nicht vollkommen durch Lernspiele ersetzen. Online-Schulungen, die mit Game-Elementen ausgestattet sind, können aber den Spieltrieb der Lernenden für mehr Spannung und Spaß am Lernen nutzen.

Fazit

Aktuelle und zukünftige Innovationen verändern, wie E-Learning in Zukunft funktioniert. Auf der Learntec 2022 können Besucher und Aussteller einen Überblick gewinnen, welche dieser neuen Technologien sich auf dem E-Learning-Markt in Zukunft durchsetzen werden.

Virtual Reality macht Lernerlebnisse lebendig und ist daher einer der großen Lerntrends, auf den Learntec-Aussteller 2022 setzen werden.

Auf Gamification ruhen große Hoffnungen im E-Learning-Bereich, denn Spiele machen Spaß und spornen an. Wenn Lernen von positiven Emotionen begleitet ist, verankert sich das Wissen sogar noch besser im Gehirn. Daher ist es wahrscheinlich, dass Gamification ebenfalls auf der Learntec 2022 im Mittelpunkt stehen wird.

Infoport ist Ihr Ansprechpartner für E-Learning. Wir entwickeln für unsere Kunden spannende Online-Schulungen, auch unter Einsatz von 360-Grad-Technologie. Gerne unterstützen wir auch Ihr Team, eigenhändig Online-Kurse zur Mitarbeiterschulung zu entwickeln und bringen ihm alles bei, was es dazu benötigt. Gerne erstellen wir Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot. Rufen Sie uns an!