SCORM steht für Shareable Content Object Reference Model (Referenzmodell für austauschbare elektronische Lerninhalte). SCORM ist wichtig im Zusammenhang von Lernplattformen und der Messung des Lernerfolgs.

SCORM (Sharable Content Object Reference Model) ist ein Standard für die Bereitstellung und den Austausch von Online-Schulungen. SCORM stellt sicher, dass Lerneinheiten verschiedenster Hersteller mit unterschiedlichen Lernmanagementsystemen (LMS) kompatibel sind. SCORM macht es möglich, dass der Lernfortschritt des Lerner sicher in die Lernplattform übertragen werden.

Es gibt mittlerweile mehrere SCORM Standards. Die am weitesten verbreiteten Versionen sind aktuell SCORM 1.2 und SCORM 2004.

Mit Scorm lässt sich der Kursfortschritt messen und die Zeit, die ein User für ein Lernmodul benötigt. Mit SCORM lässt sich auch erheben, ob ein Kurs bestanden oder nicht bestanden wurde.

SCORM soll in Zukunft durch den neuen Standard Experience API (xAPI oder auch Tin Can AP ersetzt werden, der auch z.B. Blended Learning-Angebote in die Auswertung mit einbeziehen kann.

SCORM -kompatible Kurse können mit Articulate Storyline oder Articulate 360 oder anderen Autorenwerkzeugen erzeugt werden.

In beiden Fällen wird Ihnen die unkomplizierte Transfermöglichkeit von SCORM-Paketen zugute kommen. SCORM-kompatible Inhalten können im Handumdrehen per Download und Upload übertragen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen